Unsere Bildungsangebote

Azubi – Geselle – Meister! Und noch Vieles mehr!

Berufliche Bildung im Handwerk heute – Aufgaben und Perspektiven der Abteilung „Berufliche Bildung" der Kreishandwerkerschaft Essen im Überblick

Die traditionellen Begriffe erinnern an Aufgaben, die sich dem Handwerk schon immer stellten, die gegenwärtig aktueller sind denn je und die dies zukünftig ohne Zweifel sein werden. Längst sind die Grundlagen beruflicher Qualifizierung in den klassischen Ausbildungsberufen im Wandel begriffen, haben sich verändert infolge wirtschaftlicher, technischer, sozialer Anforderungen, denen die Kreishandwerkerschaft Essen mit einem vielfältigen und flexiblen Bildungsangebot begegnete und begegnet und dies schon heute mit dem Blick auf die zukünftigen Herausforderungen – auch die, die von den Teilnehmern/innen gestellt werden.

Neben der regulären Ausbildung in den Handwerksbetrieben heißt dies für die eigens aufgebaute Abteilung „Berufliche Bildung" im Überblick und in Auswahl:

 

Werkstattjahr

Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme mit produktionsorientierten Ansatz (BvB-Pro)

Die berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme mit produktionsorientiertem Ansatz (BvB-Pro) ist ein von der Bundesagentur für Arbeit finanziertes Angebot mit 30 Plätzen, das seit September 2018 in Kooperation mit dem Träger CJD Zehnthof Essen angeboten wird.

Die BvB-Pro richtet sich an noch nicht ausbildungsreife oder berufsgeeignete junge Menschen ohne berufliche Erstausbildung, die ihre Vollzeitschulpflicht erfüllt und in der Regel das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben. Ziel der Maßnahme ist es, dass die jungen Menschen eine fundierte Berufswahlentscheidung treffen und die Ausbildungs- oder Berufseignung erlangen. Der nachträgliche Erwerb eines Hauptschulabschlusses nach Klasse 9 ist in dieser Maßnahme möglich.

 

 

Was bietet die BvB-Pro ?

  • Kompetenzfeststellung / Eignungsanalyse, Stärkung der Berufswahlkompetenz
  • Möglichkeit der Orientierung und beruflichen Qualifizierung in den Berufsfeldern: 

Verkauf / Handel / Lager: Die Jugendlichen arbeiten in einem trägerinternen Ladenlokal für Geschenk- und Dekorationsartikel.

Hotel / Gaststätte: Die Jugendlichen kochen zusammen mit einem Küchenchef täglich für 120 Kinder im Haus Förderturm am Viehofer Platz.

Metall / Maschinenbau: Die Jugendlichen stellen in der Werkstatt zum Verkauf bestimmte Metallprodukte wie Windspiele, Gartendekoration und Tischuhren her.

  • Individuelle Qualifizierungsangebote, soziale Trainings zur gezielten Vorbereitung auf Praktika und Ausbildung
  • Möglicher Erwerb des Hauptschulabschlusses
  • Möglicher Erhalt einer Motivationsprämie
  • Vermittlung von erforderlichen Kenntnissen und Fertigkeiten für die Aufnahme einer beruflichen Erstausbildung, intensives Bewerbungstraining
  • Hilfe bei der Suche nach einem Praktikums- und anschließendem Ausbildungs- oder Arbeitsplatz

 

In der BvB-Pro wird in Vollzeit gearbeitet und es besteht ein Urlaubsanspruch von 30 Tagen.

Die Platzvergabe erfolgt durch die Agentur für Arbeit Essen.

Info-Flyer

                 

 

 

Aktivierungshilfe mit produktionsorientiertem Ansatz (AH-Pro)

Die Aktivierungshilfe Pro mit 40 Plätzen wird seit dem 1. September 2018 in Kooperation mit dem Träger Die Boje - gem. katholische Jugendsozialarbeit Essen GmbH durchgeführt.

Die AH-Pro richtet sich an noch nicht ausbildungsreife oder berufsgeeignete junge Menschen ohne berufliche Erstausbildung, die ihre Vollzeitschulpflicht erfüllt und in der Regel das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben. Ziel der Maßnahme ist es, dass die jungen Menschen eine fundierte Berufswahlentscheidung treffen und die Ausbildungs- oder Berufseignung erlangen. Der nachträgliche Erwerb eines Hauptschulabschluss nach Klasse 9 ist in dieser Maßnahme möglich.

Was bietet die AH-Pro?

  • Kompetenzfeststellung / Einungsanalyse, Stärkung der Berufswahlkompetenz
  • Möglichkeit der Orientierung und beruflichen Qualifizierung in den Berufsfeldern:

Verkauf / Handel / Lager: Die Jugendlichen arbeiten in einem trägerinternen Ladenlokal für Geschenk- und Dekorationsartikel.

Gesundheit / Soziales: Es wird in Einrichtungen für Senioren, Jugendliche und Kindern gearbeitet.

Farben / Lacke: Die Jugendlichen erlernen in einer Werkstatt sowie einer Übungswohnung verschiedene Techniken zum Zeichnen, Malen, Spachteln und Tapezieren.

Holz: Die Jugendlichen stellen in der Werkstatt zum Verkauf bestimmte Holzprodukte wie Handy-Halterungen, Spielzeugautos und Weihnachtsbäume her.

  • Individuelle Qualifizierungsangebote und soziale Trainings
  • Möglicher Erwerb des Hauptschulabschlusses
  • Möglicher Erhalt einer Motivationsprämie
  • Vermittlung von erforderlichen Kenntnissen und Fertigkeiten für die Integration in den Arbeitsmarkt, intensives Bewerbungstraining
  • Hilfe bei der Suche nach einem Praktikums- und anschließendem Ausbildungs- oder Arbeitsplatz

 

In der AH-Pro wird in Vollzeit gearbeitet und es besteht ein Urlaubsanspruch von 30 Tagen.

Die Platzvergabe erflogt durch das JobCenter Essen.

Info-Fleyer

 

 

- Angebote für Geflüchtete

Ankommen im Plus

Info-Flyer

PerjuF-H - Perspektive für jugendliche Flüchtlinge und

BOF - Berufsorientierung für Flüchtlinge

Info-Flyer

 

 

- Perspektive Ausbildung

 

 

 

- KAoA - Kein Abschluss ohne Anschluss

Potentialanalyse und Berufsfelderkundung/Praxiskurse und KAoA-kompakt

Info-Flyer

 

 

Ihre Ansprechpartnerin

 

Claudia Schlitt
Tel. 02 01 / 32 008 - 75
claudia.schlitt@kh-essen.de 


Mitglieder-Login

Für Betriebe: #einfachmachen