+++++Corona Update +++++

Laut „Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 (Coronaschutzverordnung – CoronaSchVO) in der ab dem 4. Mai 2020 gültigen Fassung“ sind Bildungsangebote in außerschulischen Bildungseinrichtungen wieder zulässig.

Die Kreishandwerkerschaft Essen und die angeschlossenen Werkstätten haben einen Pandemie-Hygieneplan und Schutzstandards zu SARS-CoV-2 entwickelt und umsetzt.

Die Abteilung Berufliche Bildung hat ihren Schulungsbetrieb unter Einhaltung der festgelegten Hygienemaßnahmen und Schutzstandards wieder aufgenommen.

Der Präsenzunterricht findet in zahlenmäßig eingeschränkter Form in Kleingruppen statt. Die Teilnehmer/innen werden dazu von ihrer zuständigen Sozialpädagogischen Fachkraft informiert.

 

Wir bitten weiterhin darum, Beratungstermine vorab telefonisch zu vereinbaren.

 


Wir informieren auf dieser Homepage über weitere Updates. Bitte bleiben Sie gesund!

Berufliche Bildung

Die Kreishandwerkerschaft Essen ist mit der Abteilung Berufliche Bildung seit 1986 im gewerblich-technischen Bereich als eine wirtschaftsnahe Bildungseinrichtung für die Region tätig. Das Angebot der Kreishandwerkerschaft Essen orientiert sich an Berufen, die zur Entwicklung des Ausbildungs- und Arbeitsmarktes in der Region benötigt werden. 

Die Kreishandwerkerschaft Essen bietet ein entwicklungsfähiges Qualifizierungsangebot für An- und Ungelernte, Lehrlinge, Facharbeiter und Meister an. Bereits im Jahr 2006 wurde die Kreishandwerkerschaft Essen, Berufliche Bildung nach DIN EN ISO 9001:2008 zertifiziert, darüber hinaus ist unsere Abteilung eine der ersten zertifizierten AZAV-Schulungsstätten. 

Für eine betriebsnahe und praxisorientierte Ausbildung bietet die Kreishandwerkerschaft Essen zahlreiche Werkstätten, Unterweisungsräume, Übungsräume, Sozial- und Konferenzräume sowie eine Kantine zur Verpflegung der Lehrgangsteilnehmer an.


Mitglieder-Login