Tipps im Umgang mit Handwerkern

- Wenden Sie sich immer an einen Meisterbetrieb. Im Zweifelsfalle sollten Sie bei der Kreishandwerkerschaft nachfragen (auch telefonisch), ob es sich um einen eingetragenen Fachbetrieb handelt.

- Wollen Sie einen größeren Auftrag vergeben, empfiehlt es sich, einen oder mehrere (schriftliche) Kostenvoranschläge einzuholen. Diese stellen unverbindliche fachmännische Berechnungen der voraussichtlichen Kosten dar.

- Wenn es nach Art und Durchführung des zu vergebenden Auftrages möglich ist, sollten Sie vereinbaren, dass der Kostenvoranschlag verbindlich sein soll. Ein solcher Festpreis kann nicht überschritten werden.
Wenn Sie einen größeren Auftrag zu vergeben haben, können Sie auch sofort mehrere (schriftliche) Angebote einholen.

- Bei der Vergabe von Reparaturaufträgen beachten Sie bitte, dass auch die An- und Abfahrtszeiten berechnet werden. Suchen Sie sich deshalb einen Betrieb in Ihrer Nähe.

- Bezeichnen Sie bei Reparaturen möglichst genau den Fehler bzw. Schaden der behoben werden soll. Soweit es möglich ist, sollten Sie einen klaren, schriftlichen Auftrag erteilen.

- Vereinbaren Sie bei Reparaturaufträgen auf dem Auftragsformular eine finanzielle Höchstgrenze und einen vertretbaren Fertigstellungstermin.

- Geben Sie dem Handwerksbetrieb Ihre Telefonnummer und Adresse an. Verlangen Sie, dass man Sie bei Verzögerungen, Entdecken zusätzlicher Mängel sowie bei Überschreitungen der gesetzten finanziellen Höchstgrenze rechtzeitig benachrichtigt.

- Nach ordnungsgemäßer Durchführung des Auftrages sollten Sie die Rechnung auch prompt bezahlen. Ohne vertragliche Vereinbarung mit dem Handwerker dürfen von dem Rechnungsbetrag keine Skontoabzüge vorgenommen werden.

- Wenn Reklamationen auftreten, sollten Sie zuerst mit Ihrem Handwerksbetrieb sprechen. Können Sie auf diesem Wege Unstimmigkeiten nicht bereinigen, rufen Sie vor Einschaltung des Gerichts eine Schieds- oder Schlichtungsstelle an oder bitten Sie die Kreishandwerkerschaft um Vermittlung. 


Mitglieder-Login

Für Betriebe: #einfachmachen